Vier Stufen zum perfekten Kaffee

Großes Können und viel Erfahrung sind notwendig, bis aus der grünen Kaffeebohne ein duftendes Aromabündel wird: Sorgfältiges Verschneiden, langsames Rösten bei konstanter Temperaturentwicklung, Abkühlen mit Frischluft und schnelles Abfüllen garantieren beste Geschmacksentfaltung der Bohnen.

Stufe 1:

Die grünen Bohnen kann man von vornherein mischen und als Blend rösten oder aber die einzelnen Sorten separat rösten und danach verschneiden. Die hohe Qualität des WOB-Kaffees entsteht durch Verschneiden vor dem Rösten.

Das Geheimnis einer guten Mischung liegt in der sorgfältigen Auswahl und Qualitätskontrolle der Rohkaffeesorten – im Falle CAFÉ DÖ WOB selbstverständlich ausschließlich Arabica-Premium-Sorten aus Mittelamerika.

Stufe 2:

Das Prinzip des Röstens ist seit Urzeiten gleich, nur werden Röstereien heute elektronisch gesteuert, um eine noch bessere Qualität der Produkte zu erzielen. Der Röster bestimmt den gewünschten Röstgrad und damit die Balance aus Säure und Tannin: heller für einen eher säuerlichen und weniger bitteren Geschmack, dann immer dunkler für weniger Säure und eher bitteren Geschmack.

Die grünen Kaffeebohnen werden in speziellen Anlagen bei einer Temperatur von ca. 200 Grad Celsius geröstet, das heißt in einer Art "Trommel" mit Gashitze schonend getrocknet. Dabei wirbeln sie in der Trommel herum und sollen möglichst wenig in Kontakt mit zuviel Hitze gelangen. Nach etwa 20 Minuten nehmen die Bohnen eine dunkelbraune Farbe an.

Beim Rösten kommt es zu einem Gewichtsverlust von etwa 20 Prozent, indem Wasser verdampft, Stärke verbrennt sowie Tannin und Fette reduziert werden. Gleichzeitig nimmt das Volumen der Bohne um etwa 60 Prozent zu. Die im Kern enthaltenen Öle treten an die Oberfläche, wobei sich das "Kaffeol" entfaltet, das sich aus 600 chemischen Stoffen zusammensetzt und dem Kaffee seine besondere Aromatik verleiht.

Der CAFÉ DÖ WOB wird auf einer "High-Tech-Anlage und der CAFÉ DÖ WOB PRIVÉE auf einer restaurierten, nostalgisch anmutenden Rösterei mit viel Liebe und Fingerspitzengefühl – der Blend ist immer derselbe – hergestellt (so auch die Tabs).

Stufe 3:

Nach dem Rösten werden die Bohnen so rasch wie möglich mit Frischluft gekühlt, um das Rösten zu stoppen und den optimalen Röstgrad durch die Selbstverbrennung der Bohnen nicht zu verwischen.

Stufe 4:

Um das Aroma vollständig einzufangen, werden die Bohnen in luftdicht verschlossene "Silbersäcke" gefüllt und versandfertig gemacht.

WOB Wolfram Ortner / authentic design / Untertscherner Weg 3 / 9546 Bad Kleinkirchheim / Austria / Nock-Land
T +43-4240-760 / F +43-4240-76050
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / www.wob.at / www.world-spirits.com / www.wolframortner.com /www.nockland-whisky.com
View Wolfram Ortner's profile